Porträt von der Heilpraktikerin, Dozentin und Buchautorin Jin-Sook Schnell-Jakob

Jin-Sook Schnell-Jacob wurde in Süd-Korea geboren. Sie wuchs in einer Familie auf, in der sich seit Generationen Ärzte für Traditionelle Chinesische Medizin befanden. So arbeitete sie bereits ab dem 17. Lebensjahr bei ihrem Onkel in der "Praxis Seo" mit - neben ihrer Ausbildung zur Diplom-Krankenschwester.

 

1972 kam sie nach München, war zehn Jahre in Krankenhäusern tätig und absolvierte ihre Ausbildung zur Heilpraktikerin.

 

Seit 1985 behandelt sie Patienten in ihrer Naturheilpraxis und war parallel bei verschiedenen Weiterbildungen. Unter anderem in Seoul beim "Institut für wissenschaftliche moderne Akupunktur" (Hyundai Chimkuhak Yoenkuhoe, Prof. Kim, Nam-Soeb und Lee, Byung Guk) sowie in Koreanischer Handakupunktur bei Prof. Yu, Tae-Woo.

 

Als Dozentin unterrichtet sie TCM seit 1985 in verschiedenen Instituten und gibt Seminare  über Koreanische Handakupunktur, Kosmetische Akupunktur, sowie Behandlung verschiedener Befindlichkeitsstörungen mit Hilfe der Akupunktur. Außerdem hielt sie an verschiedenen Heilpraktiker Kongressen Vorträge.

 

Ein Schwerpunkt ihres aktuellen Kursangebots ist die von Jin-Sook Schnell-Jacob in 35 Jahren entwickelte "Systemisch-energetische Wirbelsäulen- und Gelenktherapie mit Mikro-Ohrakupressur (SEWIG)".

 

In 2022 erscheint ihr Buch "Ohrakupunktur und Mikro-Ohrakupressur nach TCM - Systemisch-energetische Wirbelsäulen- und Gelenktherapie (SEWIG) ML-Verlag im MGO-Fachverlage (Mediengruppe Oberfranken). (ISBN 978-3-96474-232-2).

Zum Kursangebot

Buch bestellen